Das Dorf

Das Museumsdorf Bayerischer Wald ist ein Freilichtmuseum bei Tittling am Südwestufer des Dreiburgensees im Bayerischen Wald. Es umfasst auf 25 ha über 150 Gebäude aus der Zeit von 1580 bis 1850 und eine volkskundliche Sammlung mit 60.000 Objekten. Es zählt somit zu den größten Freilichtmuseen in Europa.

Aktuelles

Spaziergänge durch das Museumsdorf sind täglich von 9.00 - 16.00 Uhr möglich. Zugang über das Drehkreuz am Museumseingang.
Der Eintritt beträgt pro Person 2 Euro (in 1-Euro- oder 2-Euro-Münzen).
Häuser, Ausstellungen und Gastronomie im Winter geschlossen.
Zu den Veranstaltungen 2019

Auszeichnungen

Das Museumsdorf Bayerischer Wald erhielt am 13. Juli 2018 den "100 Heimatschätze-Preis" des bayerischen Staatsministeriums überreicht.

Hier weiterlesen: "Gewinner Napoleonbrunnen"

Museumsdorf Bayerischer Wald



Ein Spaziergang durch das Museumsdorf ist eine Reise in die Vergangenheit

Beginn der Museumssaison 2019 und des Gasthauses Mühlhiasl eine Woche vor Ostern, Samstag 13. April 2019.